img_4450

Ein Loblied auf die Erdbeere, inklusive Rezept für Erdbeerkäse

Wenn ich an meine Kindheit denke, denke ich automatisch auch an Erdbeeren. An den einzigartigen, unglaublich angenehmen Duft. An ihre tolle Farbe, das Knirschen zwischen den Zähnen, wenn man auf die kleinen Samen beisst und an die Geschmacksexplosion, die die Erdbeere so einzigartig macht.

Kaum eine Frucht hat sich so in unserem Alltag verfestigt und ist gleichzeitig so vielfältig.
Egal ob im Salat, als Marmelade, auf dem Kuchen oder mit Milch und Zucker – Erdbeeren sind einfach yummy.

Deswegen haben die süßen Kleinen auch einen Platz auf meinem Balkon ergattert. Am Anfang hatte ich ein bisschen Sorge, dass ihnen der Platz zu wenig wird. Nun, nachdem ein paar Wochen vergangen sind, kann ich aber sagen, dass Erdbeeren auch mit weniger Platz zurecht kommen. Großartig, nicht?

Bevor ich die ersten Pflänzchen gekauft habe, habe ich mich im Gartenhaus meines Vertrauens ein bisschen beraten lassen. Dabei habe ich gelernt, dass es wichtig ist, entweder Pflänzchen zu kaufen die sich selbst bestäuben (sonst schauts nämlich schlecht aus mit der Ernte), oder diese, die das nicht selber machen, mit anderen Sorten zu paaren.
Entschieden habe ich mich letzten Endes für die „Korona“, weil das wohl eine Sorte ist, bei der die Beeren nicht sehr vergoren schmecken, wenn sie mal ein bisschen länger hängen.

Jedes Pflänzchen wohnt nun in einem Topf mit einem Durchmesser von 10cm und hängt an einer Holzpaneele, damit die Beeren nach unten baumeln können. Das klingt wirklich winzig, aber es funktioniert. Die ersten Früchte erröten schon und sind bald reif für die Ernte.

Als ich noch ein Kind war, gab es im Sommer immer ein kleines Schüsselchen mit frisch geschnittenen Erdbeeren, eine Prise Zucker und ein bisschen Milch drüber.
Hier in Bayern ist es im Sommer jedoch üblich „Erdbeerkäse“ zu geniessen. Kinder lieben das! Damit ihr es selber auch mal ausprobieren könnt, findet ihr hier das Rezept.

Erdbeerkäse für 5 Personen:

500 gr frische Erdbeeren
200 ml süße Sahne
50 – 100 gr Zucker (je nach Geschmack)

Erdbeeren waschen und stampfen bzw. zerdrücken, nicht pürieren (!), am besten mit einer Gabel oder einem Löffel. Sahne und Zucker unterrühren, abschmecken, fertig :).

Habt ihr auch eine Obsession für Erdbeeren? Gibt es vielleicht ein Rezept, das ihr teilen wollt?
Ich freue mich schon auf eure Ideen!

Eure Biene

Follow my blog with Bloglovin